Männer- und Frauenriege

Kontakt

Anette Zeller, Präsidentin Freuenriege

Peter Rohrer, Präsident Männerriege

Peter Rohrer, Präsident Seniorenriege

Männer

Mittwoch, 20:00 - 21:30 Uhr

Jahresprogramm der Männer
Frauen

Mittwoch, 19:00 - 20:00 Uhr

Turnhalle 4

Senioren

Mittwoch, 18:30 - 19:45 Uhr

Jahresprogramm der Senioren

Sport und Freundschaft

Männer- und Seniorenriege

Die Männer- und Seniorenriege Ittigen bietet ein Vereinsangebot an, dass sich gewaschen hat. Vom gemütlichen Jassen in der Wirtschaft bis hin zur erfolgreichen Teilnahme an der Volleyball-Wintermeisterschaft vom Turnverband Bern Mittelland wird alles geboten. Jeder der gerne die Form seiner besten Jahre bis ins hohe Alter konservieren möchte, ist bei uns willkommen.

Frauenriege

Wir bietet unter fachkundiger Leitung vielfältige Trainingsstunden an. Durch das regelmässige Turnprogramm werden Körper und Geist fit gehalten, soziale Kontakte gepflegt und gefördert. Unsere Devise ist: "Gesund und fit bis ins hohe Alter".

Volleyballmeisterschaft 2018/19

Nach fünf der insgesamt acht Spielen steht das Ittiger Team mit 12 Punkten und einem Satzverhältnis von 13:4 mit komfortablem Vorsprung auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach vier Siegen zu Beginn der Saison (zweimal gegen Kehrsatz, je einmal gegen Schliern und Laupen) setzte es gegen die Oldies Köniz eine 1:3 Heimniederlage ab. Am Freitag, 15. Februar wird die Revanche in Köniz versucht. Mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen Schliern (Mittwoch, 27. Februar) und dem Spiel in Laupen (Dienstag, 05. März) wird die voraussichtlich gute Saison abgeschlossen. Wir freuen uns über eine gewohnt grosse Unterstützung!

122. Eidgenössische Turnveteranentagung – 2017 – Montreux

Ehrungen

Unter den 35 speziell Geehrten, denen das goldene Treueabzeichen übergeben wurde, waren auch zwei Mitglieder des Turnvereins Ittigen. Beide verdienten sich diese spezielle Ehrung mit erreichtem 80. Altersjahr, jahrelangen Mitgliedschaften und regelmässigen Tagungsbesuchen. Während David Langenegger (Bolligen) seine Auszeichnung persönlich in Empfang nehmen konnte, musste sein Vereinskamerad Paul Schweizer (Bern) aus gesundheitlichen Gründen auf eine Reise an den Genfersee verzichten. Er wird das Abzeichen später direkt von Walter Messerli, dem Präsidenten der ETVV Bern-Mittelland, erhalten.

Von Werner Schmidiger, Vize-Präsident der Eidgenössischen Turnveteranen Bern-Mittelland